Merapi

Sonnenaufgang

Sonnenaufgang

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind wir auf den Merapi geklettert. Geklettert ist schon das richtige Wort, da es sich bei der Wanderung nicht um die gemütliche Besteigung eines Hügels im Schwarzwald, mit ausgedehnter Alpenvereinbeschilderung handelt, sondern tatsächlich um den beschwerlichen Aufstieg auf einen rund 2900 Meter hohen, zuletzt 2006 aktiven Vulkan.

Richtig gefährlich ist die Besteigung aber nicht, hatte doch unsere Gruppe vier Bergführer dabei die auf uns aufgepasst haben.

Richtig kalt war es weder beim Aufstieg während der Nacht, dafür aber windig und man hat sich richtig durch-geschwitzt von der körperlichen Anstrengung. Ich war dann auch in einer Gruppe mit einem Radrennfahrer und der ist natürlich höchst ausdauernd und daher den Berg hochgerannt.

Etwas unterhalb des Gipfels standen habe ich Rast gemacht, ein kleines Nickerchen eingelegt. Nickerchen war in einem Zelt einer Gruppe Yogyakartaner Studenten, von der UGM, die halt am  Wochenende raufgeklerttert sind und oben übernachtet und den Aufenthalt in guter Indonesischer Sitte, gleich für eine Runde lustiger Fotos genutzt haben.

Verückte Indonesische Tiermedizin Studenten auf einem Hochrisiko Vulkan

Verückte Indonesische Tiermedizin Studenten auf einem Hochrisiko Vulkan

Bei uns im Homestay sind auch zwei Wissenschaftler vom Vulkanforschungszentrum hier an der Universität.

Mehr Infos über den Merapit gibt es auf dem erstaunlich informativen Wikipedia Artikel.

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: