Zukunft des „Z“

Eine Veranstaltung auf die ich gerne hinweisen möchte und vor der ich hoffe das einige Impulse ausgehen um das JugendDenkmal, später war es ja auch als Z bekannt wieder aufzumachen:

Wiedereröffnung des ehemaligen „Z“

Montag, 5. Juli 2010 um 20:30

Mensabar Freiburg, Rempartstraße 18, 79098 Freiburg

Podiumsdiskussion mit
Claudius Siebel / Programmreferent EU „Jugend in Aktion“
Steffi Schimmer / Äl Jawala
Florian Braune / Mitbegründer Jugenddenkmal e.V.
Maria del Mar Mena Aragon / Artik
Albert Schultis / Sparkasse Freiburg
Nikolaus von Gayling-Westphal / Stadtrat Freiburg (FDP)
Moderation: Jana Hörsch

Martin Jost bei einer Veranstaltung von Junges Freiburg im  JugendDenkMal (2006)

Martin Jost bei einer Veranstaltung von Junges Freiburg im JugendDenkMal (2006)

Siehe zu diesen Themen auch meine Artikel auf diesem Blog:

Brief an den Z Vorstand 23. Januar 2009

Antrag auf außerordentliche MV „Z Kultur und Bildungszentrum“ 10. Februar 2009

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Zukunft des „Z“”

  1. Aus Asche zu Artik e.V. « Sebastian Müller Says:

    […] 30 junge Freiburger haben einen neuen Verein gegründet, der sich Bewerben möchte um die durch den Zusammenbruch des Z freigewordenen Räume des Jugenddenkmal zu übernehmen. Joe Evers hat nicht nur den schönsten Hut […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: