Die Anti-Liste?

Die Badische Zeitung berichtet, das sich in Freiburg eine Anti-Liste gründen will, die sich aus Vertreten von Anti oder Nimby Gruppen (Not in my backyard) zusammen setzen soll. Jetzt wurde ich ja auch auf einer Liste gewählt die sich gegen die Abwsenheit von Jugendlichen in der Politik wandte. Die aber auch eine ganze Reihe von positiven Zielen hatte: etwa die Durchsetzung von JugendDenkMal, dem heutigen ArTik, mehr Skateplätze, mehr Jugendbeteiligung, mehr Platz für Jugendliche im öffentlichen Raum, …

Daher ist mir nicht so ganz klar, was denn außer das Verhindern von Bauvorhaben – die zum Teil schon gebaut wurden – das tiefre Ziel sein soll?

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Die Anti-Liste?”

  1. Timothy Simms Says:

    Schließung des Flugplatzes? Die Flughafengegner sind auch mit dabei.

  2. Frau Schrempp, Herr Waldenspuhl und die FAZ ohne Ahnung | Sebastian Müllers Blog Says:

    […] inhaltlichen Auseinandersetzung: Das Freiburger Boot ist nicht voll, Freiburg ist attraktiv und das ist gut so, besonders für die Einheimischen! Die vom Zuzug qualifizierter Arbeitskräfte, Ärzte, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: