Feinstaub Sensoren für The Things Network Freiburg

Freiburg bekommt eine neue Generation Feinstaub Sensoren: diese übermitteln ihre Daten nicht mehr per Wlan, sondern über das Freiburger TTN Netz.

Gestern habe wir sie fertig gebaut, meiner hat um 23:59 das erste Datenpaket übermittelt.

Dank LoRa und des gerade entstehenden Freiburger Bürger Funk Daten Funk Betz können wir jetzt Sensoren an Stellen aufstellen an denen noch nie ein WLAN je gewesen ist.

Danke an die Badenova für die Unterstützung und an Lukas Haas von TTN Basel! Und Lukas Spies der uns gerettet hat weil er noch ESP32 hatte.

Was auch selbstverständlich sein solte: im Gegensatz zu Sensoren mit WLAN haben die LoRa Sensoren ein blaues Rohr!

Anleitung: https://github.com/iot-basel/ttn-basel-feinstaub/wiki

Advertisements

Eine Antwort to “Feinstaub Sensoren für The Things Network Freiburg”

  1. IoT Abenteur: Makerfairsee, Octopus und Feinstaubmessungen am Friedrich-Gymnasium | Sebastian Müllers Blog Says:

    […] gibt es ein Feinstaub Projekt. Die Schüler des Leistungskurses Physik haben eigene TTN Feinstaubsensoren gebaut und experimentieren auch gerade mit den Octopus […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: