Parklets für Freiburg

Ein Parklet ist die Erweiterung des öffentlichen Gehwegs, welche anstelle von Parkpatzflächen mehr Raum für alle Menschen bietet. Es vereint verschiedene Elemente die Entpannung in einer Stadt bieten: Sitzflächen, Pflanzen oder Radabstellplätze, …

Durch den Verzicht eines festen Fundaments kann es schnell und kostengünstig aufgebaut werden, wo sonst schmale Gehwege ein Verweilen unmöglich machen.

Ein Konzept, das in Weltstädten wie San Francisco, São Paulo und sogar im Autofixierten Stuttgart bereits erfolgreich getestet wurde.

Was sind die Vorteile eines Parklets?

Ein Parklet stellt (grünen) öffentlichen Raum in einer dicht besiedelten Stadt zur Verfügung. Jeder kann sich z.B. zum Essen oder Lesen hinsetzen, sich einfach ausklinken aus der Hektik des Alltags.

Es wird auch der lokale Einzelhandel gefördert durch eine längere Verweildauer in der Nähe der angenehmen Parklets.

Ein Parklet ist ein öffentlicher Raum, der von allen genutzt werden kann: Nachbarn, Bewohnern von Stuttgart und deren Besuchern. Es ist kein Privateigentum und nicht allein für die Personen oder lokalen Geschäfte seiner Umgebung begrenzt.

Es ist explizit keine Freisitzfläche für Cafés oder Kneipen, auch wenn man sich dort mit einem Getränk hinsetzen kann.

Parklets auch für Freiburg?

Auch in Freiburg soll diese kreative Idee umgesetzt werden. Deshalb habe ich ein erstes Parklet gebastelt und hoffe es bald aufstellen zu können. Der Antrag liegt bei der Stadtverwaltung.

Wer sich derweil weiter informieren möchte, dem empfehle ich:

Nur ein Parklet?

Dabei soll es nicht bleiben – Lasst uns gemeinsam mehr gestalten!

Mein Parklet soll ein Anfang sein, um die Bewegung auch nach Freiburg zu holen. Sicher werden sich in den kommenden Wochen und Monate einige Menschen finden, die gemeinsam an weiteren Parklet bauen wollen. Meldet euch doch einfach bei mir.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: