Posts Tagged ‘Interview’

Interview mit Radio Dreieckland zur Übergabe des 50. Feinstaubssensor an den OB

2. August 2017

Ich war heute Mittag kurz im Studio von Radio Dreyeckland und habe über die Übergabe des 50. Feinstaubsensors, den Bürger*innen gebaut haben gesprochen.

Interview gibt es zum Download bei der Soundcloud.

 

Advertisements

Interview „Der Sonntag“ zum Feinstaubsensorbasteln in Freiburg

12. März 2017


Herr Müller, Sie laden die Bürger ein, kommende Woche in einem Workshop Feinstaub-Messgeräte zu basteln. Wofür soll das gut sein?  Zum Einen setzt man sich so aktiv mit dem Thema Luftqualität auseinander und kann künftig Schadstoffe in seiner Umwelt selbst messen. Auf der anderen Seite lässt sich so vermitteln, dass das sogenannte „Internet der Dinge“ abseits der Schauergeschichten über lauschende Fernseher und gehackte Heizungssteuerungen für die Gesellschaft nutzbringend angewendet werden kann. Denn die Detektoren senden die Luftmessdaten ins Internet, wo sie auf einer Karte dargestellt werden.

Man trifft sich im Haus der Jugend, aus Stuttgart kommt ein Vertreter einer Bürgerinitiative, der hält einen Vortrag – und dann wird gemeinsam gebastelt?  Ja, genau. Frank Riedel von der Initiative Luftdaten.Info wird die sozialen, politischen und technischen Hintergründe erläutern. Und dann werden wir unter Anleitung Sensoren bauen.

Welche Fähigkeiten muss man mitbringen?  Wer schon mal seinen Internet-Router konfiguriert oder einen Videorekorder programmiert hat, der kann auch das Gerät zusammenbauen und anschließen. Man muss weder löten noch programmieren können, sollte aber in der Lage sein, eine technische Anleitung von einem Blatt Papier umzusetzen. Interessierte sollten 35 Euro für das Material mitbringen. Mehr nicht, die Stadt Freiburg fördert die Veranstaltung. Und mit dem fertigen Gerät kann man nach Hause gehen, es am Balkon anbringen und dort Feinstaub messen. Die Daten werden im Internet auf einer Karte (http://freiburg.maps.luftdaten.info/)  live dargestellt, so dass man stets sehen kann, wie groß die Belastung an welcher Stelle ist.   (more…)

Interview mit Herr Böckenförde

29. Dezember 2013

Während meiner Schulzeit, war ich für die Schülerzeitung des Goethe-Gymnasiums in Freiburg tätig. Ein Teil unserer Artikel war auch immer das traditionelle Lehrerinterview. In diesem Jahr ist Herr Böckenförde verstorben. Beim Aufräumen haben die Verwandten wohl das Interview von mir in der Ausgabe 2/99 des „Hermes“ gefunden. Sicher gibt es noch den einen oder anderen der es gerne lesen möchte.

IMG_3016 IMG_3017

Interview zur §41a Kampagne

27. Juni 2013

AdobePhotoshopExpress_2013_06_27_17:05:44

Und wiedermal im Interview mit EchoFM diesmal zu unserer Beteiligungskampagne:

Interview mit EchoFM

1. Juni 2013

Bei den Jungs von EchoFM im Studio

Viel Erfolg für eure Kampagne und wer unterschreiben will kann das hier machen. Ich will natürlich das EchoFM erhalten bleibt.

Fudder.de Berichtet auch zu dem Thema