Posts Tagged ‘Simulation’

Rollenspiel: Skatepark für Freiburg

27. Juli 2011

Wo könnte in Freiburg ein Skatepark stehen? Wie geht das eigentlich in einer Stadt wie Freiburg seine Interessen als Jugendlicher durchzusetzen? Wen muß man überzeugen und warum? Sind fragen um die sich das Projekt dreht.

Das Projekt besteht aus einem Rollenspiel, welches ca 90 min dauert und die Kommunalpolitischen Entscheidungswege hin zu einem Skatepark in Freiburg simuliert. Dabei haben die Autoren auf große Wirklichkeitsnähe geachtet und die Freiburger politischen Akteuere und Situation versucht nachzubauen.

Die Schülerinnen schlüpfen dabei in die Rollen der Skater, Anwohner, Gemeinderäte und Bürger Freiburgs die entweder für oder gegen einen Skatepark sind. Am Ende stimmt der Gemeinderat ab und entscheidet. (more…)

SkateParkSimulation

25. Mai 2011

Zusammen mit meinem Komilitonen David Ernst machen wir am Freitag, den 27.5.2011 eine Simulation zum Thema: Wie können sich die Skater in Freiburg durchsetzen?

Wo könnte in Freiburg ein Skatepark stehen? Wie geht das eigentlich in einer Stadt wie Freiburg seine Interessen als Jugendlicher durchzusetzen? Wen muß man überzeugen und warum? Diesen Fragen wollen wir in der Simulation „SkateparkKonflikt in Freiburg“ zusammen mit euch nachgehen.  Die Simulation ist auch für Nicht-Skater und Skathasser interessant. Man kann auch viel lernen.

Weitere Informationen zur Skatesituation in Freiburg gibt es unter: http://skateparkjetzt.wordpress.com/

Die Simulation findet am Freitag im Haus der Jugend zwischen 14:00 – 15:00 im Jugendbüro (1. Stock, Haus der Jugend) statt, weitere Details bitte dem Plan entnehmen. Alle interessierten Jugendlichen sind herzlich eingeladen.

Hier die Materialien für die Simulation, falls ihr die Zuhause oder an der Schule duchführen wollt:

Evaluationsbogen Skatepark_Simulation (PDF)
Planung Simulation Skatepark für Freiburg (PDF)
Plakat Skatepark (PDF)


 

Flächen in der Simulation

a.) Sporthalle Zähringen, Wiese Rückseite (Ehemalige Skatement-Platzrangliste Platz 3) Erläuterung: Dieses Gelände bleibt auch nach einer eventuellen Bebauung des zur Zähringer Straße liegenden Sportplatzes frei und somit für einen Skatepark nutzbar.

http://maps.google.de/maps?hl=de&ie=UTF8&t=h&ll=48.01936,7.859972&spn=0.001019,0.001725&z=19&output=embed
Größere Kartenansicht (more…)