Mit UUID 0xFD6F Scanner, Ramble, GPS Logger II und Corona-Warn App-Companion die Umgebung meßen

by
25 Corona-Warn-App Beacons im Zug am Freiburger Haupbahnhof.

Seit einigen Tagen meße ich in unterschiedlichen Alltagssituationen mit dem UUID 0xFD&F Scanner und anderen Apps, wieviele Bluetooth Beacons der Corona-Warn-App mein Handy empfangen kann. Weitere Meßungen gibt es mit modifizierten PaxCountern an einem Coffeebike in der Freiburger Innenstadt. (Anleitung auf Deutsch). Hier ist die Anleitung für alle diemit unterschiedlichen Methoden ihre Umgebung bemeßen wollen.

Zunächst mal die einfachste Methode ist sich einen Schreibblock zu schnappen und einfach die Menschen zu fragen: „Haben sie die Corona-Warn-App auf ihrem Handy?„.

Die meisten Menschen die man fragt, geben gerne und bereitwillig Auskunft. Wenn man das ordentlich machen will, beginnt man eine solche Befragung mit einer kurzen Einleitung. „Hallo ich mache Umfrage (am besten sagt man für wen: eigentes Blog, Uni, Interesse)“ und stellt dann ein paar Fragen. Tipps dafür gibt es etwa hier bei der Bundeszentrale für politische Bildung. Wer nun aber mit technischen Mitteln zählen will, für den habe ich hier einige Tipps und Anleitungen.

Wieviele Leute haben mich gefragt, wie sie selbst diese Meßungen machen können. Ich will hier eine Methode erläutern, in der Hoffnung das möglichst viele Personen auch meßen und auch zur Verbreitung der Corona-Warn-App beitragen. Wir brauchen immer ein Android Handy, ein älteres Gerät reicht aus.

Für die spontante Anzeige ist der UUID 0xFD&F Scanner die App der Wahl, für eine Analyse der Begegnungen über den Tag RaMBLE + Corona Warn App Companion und für eine Analyse der Örtlichleiten der GPS Logger II. Ich stelle sie alle hier vor und erkläre wie man sie benutzt. Für eine stationäre Analyse der modifizierte PaxCounter, der die Daten an TagoIo weitermeldet.

UUID 0xFD&F Scanner

Der UUID 0xFD&F Scanner zeigt mir an wieviele Handys, die die Corona-Warn-App installiert und eingeschaltet haben in meiner Umgebung sind. Download ist leider nicht über den Google Playstore möglich, aber etwas über f-droid oder über das sogennante Sideloading, dazu muß man ‚Installation von unsicheren Quellen zulassen‘ in den Einstellungen aktivieren.

mit dem Druck auf die II oder Pfeil nach rechts / Play Symbol starten wir die Erfassung

Es empfiehlt sich nach der Installation noch ein paar Dinge zu regeln. Zum einen fragt uns das Telefon ob wir die Erlaubnisse für „Eure Position zu ermitteln“ geben wollen, das sollten wir auf jeden Fall tun. Dann gibt es noch ein paar Einstellungen (Settings).

Und bei „Experten Einstellungen“

Gerade die „Gesamtsumme anzeigen“ ist sehr nützlich wenn man etwa über einen Tag heraus aufzeichnen will, wieviele Beacons man aufgefangen hat. Dabei sollte klar sein, das Beacon nicht gleich Begegnung oder auch Risikobegegung ist. Ich gehe etwa davon aus, das ich im stehenden Zug, auch Beacons von Leuten auf dem Bahnsteig gegenüber empfangen habe.

Hat man beides eingestellt, kann man in unterschiedlichen sozialen Situationen ein wenig nach Beacons fahnden.

Beacon Suche im Supermarkt

Corona Warn App Companion

Eine weitere App mit der ich gemessen habe, ist die Corona Warn App Companion von Michael Huebler, dazu sollte aber auch die Corona Warn App installiert sein. Das Gute: Diese App gibt es auch im Google Play Store. Damit sie auf die von der Corona Warn App aufgefangenen Schlüßel zugreifen kann, muß die App im Root Modus laufen, dazu muß man das ganze Handy rooten, was erstmal blöd ist.

Die App liest – wenn sie Root Rechte hat – die vom Handy aufgezeichneten Rolling Proximity IDs aus der Datenbank aus. Wenn man aber nicht rooten möchte, kann man auch die App RaMBLE runterladen. Die App lädt die Positiv-Schlüssel von Warn-Servern aus den ausgewählten Ländern herunter. Dabei lädt sie für Deutschland die täglich veröffentlichen Schlüssel der letzten Tage und die stündlich veröffentlichten Schlüssel des heutigen Tages.

Hier die Anleitung für das Abscannen der Umgebung mit RaMBLE

Wir geben der Anwendung „RaMBLE“ alle Berechtigungen die sie anforddert, auch solche für den Ort. Mit dem drücken auf den Pfeil starten wir das Abscannen. Mit den drei roten Strichen können wir einen Filter eingeben, das brauchen wir aber nicht und mti den drei Punkten eine Datenbank exportieren.

Diese exportierte Datenbank können wir dann in der Corona Warn App Companion App wieder auchmachen.

so sieht es aus daheim wenn gescannt wird. Diversee Ruuvi Tags, ein Atmotube der die Luftqualität mißt und und unter „No Name“ ein Handy das mit dem Type „Exposure Notification“ sich ankündigt.
Mit dem GPS Logger II am Coffebike

GPS Logger II

Mit der Android Anwendung GPS Logger II von Matthias Marquardt lässt sich sehr komfortbabel messen, wo man Corona-Warn-App Beacons begegnet ist. (Im Playstore, aufpassen das man nicht andere Apps mit fast gleich klingendem Namen installiert)

Wie immer die App installieren und natürlich Zugriff auf die Standortdaten gewähren.

Dann kommen wir beim ersten Mal in einen Setup Assistenten, dort erlauben wir diesem „Bluetooth Beacon Scanner“ aufzusetzen.

Natürlich erlauben wir das (das ist ja Sinn dieser Anwendung).

Nun zeichnet der Logger auf, wo wir Beacons sehen:

Browser

Mit dem Webbroswer Google Chrome geht es auch. Einfach auf die Website „Covid Git-Hub Lens“ gehen. Und auf „List nearby devices“ klicken. Sollte im google Chrome auf allen Geräten gehen, außer iPhone.

Fazit

Alle diese drei Apps bzw. App Kombinationen bringen spannende Ergebenisse. Was ich noch nicht probiert habe ist die Daten aus den Apps herunterzuladen, das sollte gerade mit GPS Logger II gut gehen und dann etwa daraus eine Heatmap zu erstellen. Dafür gibt es eine ganze Sammlung von Anleitungen.

Die aktuelle Diskussion um die Corona Warn App und Datenschutz (oder Zombie Argumente) zeigt wie aktuellt das Thema ist.

Ebenfalls eine gute Übersicht bietet der Connect Artikel.

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: